Geschichte

2011

Im Mai feierte IVI in Sevilla das 10-jährige Bestehen seiner Klinik mit einem großen Fest im Alamillo-Park.

– In Valencia wird der 4. Internationale IVI-Kongress unter Mitwirkung von über 1.000 Fachleuten der medizinisch unterstützten Reproduktion abgehalten.

–  Iviomics, der genetische Fachbereich bei IVI, wird ins Leben gerufen.

IVICO, Consulting- und Ausbildungsdienste für Fachleute der Embryologie, wird ins Leben gerufen.

– Im November setzt IVI seinen nationalen Expansionskurs mit der Eröffnung einer neuen Klinik in Santander weiter fort.

– Die Eröffnung in Sao Paulo konsolidiert die internationale Expansion der Gruppe.

2010

Die IVI-Stiftung hat von der Stiftung “Fundación Salud 2000“ die Auszeichnung in Reproduktionsmedizin für ihre Forschung zur Erhaltung der Fruchtbarkeit bei krebskranken Kindern erhalten.

In Alicante gibt es bereits ein zweites IVI-Zentrum und zwar in Elche.

Inzwischen ist das erste Kind der Welt, das mit einemEmbryoscope ausgewählt wurde, einem fortschrittlichen Brutkasten, der die Erfolgschancen der IVF-Technik verbessert, geboren worden.

IVI feiert mit einen Massenfest sein 20. Jubiläum in “los Jardines de Viveros” von Valencia. Übereinstimmend mit dem Muttertag, wurden 50.000 Luftballons in die Luft freigelassen im Gedanken an die 50.000 gelungenen Geburten in diesen zwei Jahrzenten.

Eine neue Klinik wird eröffnet, diesmal in Salvador de Bahia

2009

IVI und das Krankenhaus Peset von Valencia erreichen zusammen die erste Zwillingsgeburt weltweit nach dem Eierstockgewebeimplantat.

Es wird das 3. Internationale Kongress IVI, über die Unterstützung in der Fortpflanzung, in Madrid veranstaltet mit einer Anwesenheit von über 1000 nationale und internationale Experten.

2008

IVI öffnet seine Pforten in Buenos Aires, die erste Klinik für assistierte Reproduktion in Argentinien.
Die Lilly Stiftung zeichnet Professor Pellicer mit dem Preis der Biomedizinischen Forschung 2008 aus.
IVI Vigo erhält den Preis Da Sociedade Galega de Obstetricia e Xinecolxia für seine Studie zur Stimulierung der

Die IVI Kliniken Spanien befinden sich innerhalb der 50 Betriebe mit den besten Arbeitsplätzen und wird mit dem ’’Best Place to Work’’ ausgezeichnet.

Die IVI Stiftung und die AECC-Valencia vereinen Bemühungen, um die Fertilität von krebskranken Patienten zu erhalten und bieten ihnen zum ersten Mal in Spanien die unentgeltliche Vitrifizierung von Samen an.

Im Mai wird Professor Antonio Pellicer Mitglied der Academia de Medicina.
IVI erhält den Klinischen Forschungspreis im Kongress der Sociedad Española de Infertilidad.
Andrologische Experten bei IVI entwickeln die Technik der Samenbiochips zur Diagnose bei männlicher Infertilität.

Im Oktober kommt IVIs erstes Buch über assistierte Reproduktion zum Verkauf, ausgerichtet auf Patienten.
ASRM zeichnet IVI mit dem Preis der ’’Mejor Investigación Médica’’ in ihrem 64. Kongress für die Studie zur Verbesserung von Schwangerschaftsraten bei älteren Frauen aus.
Im November situiert eine bibliometrische Studie die Professoren Pellicer, Remohí und Simón innerhalb der 15 produktivsten Wissenschaftler der Welt.
IVI Vigo erzielt zum ersten Mal die Geburt eines Kindes mit doppelter Vitrifikation, die der Eizelle und der Blastozyste.

Didier wird in Buenos Aires geboren, das erste Kind das von einer vitrifizierten Eizelle in Argentinien auf die Welt kommt.

Preise und Verdienste

Preise und Verdienste

Schauen Sie sich die hervorragendsten Fakten und verliehenen Preise an.
Mehr sehen